Lockdown-Training!

Liebe Judoka,
aufgrund der derzeitigen Entwicklungen wurde der
Trainingsbetrieb vor Ort ab sofort und bis auf Weiteres eingestellt.
Eure Trainer- /innen arbeiten an Trainingsplänen für
zu Hause, damit ihr gut versorgt seid...

Darüber hinaus findet ihr hier ab sofort
Videos mit Trainingsmöglichkeiten vom DJB.

Bleibt gesund und bis bald,


"SEID JUDO - BLEIBT JUDO!"

euer JCG
01.11.2020

 

Made with Padlet

 

Hallo Freunde des Judo - Sports,
hier ein Video von euren Trainer-/innen zum nach- und mitmachen!
 

 

Weitere / Bisherige Infos zur Corona Krise

Den Erlassen der Bundes- und der Landesregierung zur Corona-Krise folgend, mussten wir den Trainingsbetrieb einstellen. Zudem mussten wir deshalb auch unsere Jahreshauptversammlung absagen. Der gesamte Vorstand arbeitet ehrenamtlich in der bisherigen Besetzung bis zum Zeitpunkt einer möglichen Durchführung dieser sehr wichtigen sowie rechtspflichtigen Mitgliederversammlung weiter.

Wann wir als Verein wieder sportlich im Training und auf Wettkämpfen aktiv werden können ist derzeit noch ohne konkreten Ausblick. Ab Mitte Mai erfolgen hoffentlich Lockerungen auch im Sportbetrieb. Der DJB selbst hat aufgrund der Corona-Krise alle Veranstaltungen bis Ende August dieses Jahres abgesagt.

Selbstverständlich beobachten wir die derzeitigen Entwicklungen sehr genau und hoffen auf Signale des Landessportbundes Niedersachsen, des DJB und des NJV.

Den Appell des DJB „SEID JUDO – BLEIBT JUDO!machen wir uns an dieser Stelle zu eigen.

Bitte informiert Euch auf der Homepage von DJB sowie des NJV über vielfältige und kreative Online-Trainingsangebote bzw. Trainingspläne. Diese Angebote kann jeder Judoka kostenfrei nutzen!

Sowie ein Wiedereinstieg in den Trainingsbetrieb möglich ist informieren wir Euch rechtzeitig mittels eines Infobriefes. Derzeit erarbeitet unser Trainerteam hierzu judospezifische Planungen sowie Übergangs-Regeln, um einen an die Situation angepassten Wiedereinstieg in den Trainingsbetrieb darzustellen.

Natürlich ist uns bewusst, dass wir mit den Vereinsbeiträgen derzeit von Euch Zahlungen entgegennehmen, ohne das gewohnte Trainings- und Wettkampfangebot bieten zu können. Wir bitten um Eure Unterstützung und Euer Vertrauen, auf das wir gerade in dieser nie dagewesenen Krise angewiesen sind!

Selbstverständlich werden wir zu diesem Thema im Rahmen der stattfindenden Jahreshauptversammlung gesondert berichten.

Haltet uns bitte weiterhin die Treue. Nur gemeinsam können wir diese sehr herausfordernde Zeit meistern.

Wir wünschen Euch alle Gute, bleibt gesund und freut Euch bitte mit uns auf ein Wiedersehen beim Training, der Jahreshauptversammlung und weiteren Vereinsaktionen.

Godshorn 19.04.2020
Euer Gesamtvorstand

 

In eigener Halle konnten die Männer des JCG am 2. Kampftag der Bezirkliga (BZL) am Ende den 4. Tabellenplatz belegen. Ein Sieg und ein Unentschieden reichten sehr knapp nicht aus, um den 3. Platz vom 1. Kampftag zu halten. Dennoch zeigten die Männer des JCG eine tolle Mannschaftsleistung und deuteten an, dass es in Zukunft durchaus wieder besser werden kann.

Das überwiegend mit Godshornern besetzte Team wurde von einigen Wettkämpfern des VfL Grasdorf und dem Mellendorfer TV verstärkt. Der JC Godshorn bedankt sich hiermit sehr herzlich bei den Fremdstartern für ihren Einsatz.

 

 

In der ersten Begegnung hieß der Gegner Eintracht Hildesheim, das nur vier von sechs Gewichtsklassen besetzen konnte. Davon unbeeindruckt entschied Hildesheim dennoch alle vier Mattenduelle deutlich für sich und überließ den Godshornern nur die beiden kampflosen Siege.  Mit dem Tabellenführer MTV Elze kam der JCG zwar etwas besser zurecht, als in der Hinrunde, mehr als zwei Siege durch Cedric Huber (-73 kg) und David Deibel (-81 kg) reichten aber nicht für einen Sieg aus. Elze wurde später ungeschlagen Bezirksmannschaftsmeister. 

Gegen die Kampfgemeinschaft vom PSV und JV Hannover konnte Godshorn in der Hinrunde einen Sieg einfahren, das sollte nun wiederholt werden. In dieser spannenden Begegnung ging die KG zunächst in Führung, Nick Neumann (-90 kg) glich aber wieder aus. Ein weiterer Sieg brachte die KG erneut in Führung, Damian Vogt (-100 kg) glich aber wieder aus. Sascha Huber (-66 kg) drehte dann den Spieß um und brachte Godshorn in Führung. David Deibel (-81 kg) entschied dann das letzte Duell für sich und sicherte einen 4:2 Sieg für den JCG.

Im letzten Mannschaftskampf des Tages gegen den JSC Hannover-Süd ging es im direkten Vergleich um den dritten Tabellenplatz. Für den JCG musste ein Sieg her, dem JSC reichte ein Unentschieden. Cedric Huber (-73 kg) erkämpfte gleich einen Sieg und brachte den JCG in Führung. Die folgenden zwei Duelle gingen dann allerdings wiederum an den JSC. Damian Vogt (-100 kg) und Nick Neumann (-81 kg) gewannen zwar ihre Kämpfe, der JSC konnte aber ebenfalls noch einen Sieg einfahren. Am Ende dieser nervenaufreibenden Begegnung trennten sich die beiden Clubs 3:3 unentschieden, damit lag der JSC in der Tabelle knapp vor Godshorn. 

Alles in allem lieferte der JC Godshorn eine gute Leistung und spannende Kämpfe ab. Der Abstand zu den Tabellenplätzen 2 und 3 ist nahezu verschwunden, Godshorn hat sich wieder an die oberen Plätze herangekämpft. Die nächste Saison verspricht also schon jetzt viel Spannung.

Der JCG präsentierte sich, als jahrelanger Ausrichter zahlreicher Turniere, erneut als sehr guter Gastgeber. Für alles Notwendige war gesorgt, der Einsatz der vereinseigenen elektronischen Anzeigetafeln wurde ausdrücklich gelobt. Zusätzlich zur gut bestückten Kaffeebar gab es Würstchen und Fleisch vom Grill, sowie Salate. Ein ganz großes Lob und ein sehr herzliches Dankeschön geht ganz klar an die vielen Helfer. Gäbe es eine Ausrichtertabelle, dann würdet ihr sicher ganz oben zu finden sein. 

Link zum Bericht des Bezirks-Fachverband Hannover: Hier:

https://www.njv.de/untergliederungen/bezirk-hannover/newsdetail-h/news/bezirksliga-rueckrunde-alles-wie-gehabt/?

BZL Mannschaft

 

 

Back to Top