Der Judo-Club Godshorn richtete mit den diesjährigen Regions-Einzelmeisterschaften der U10 bereits das vierte Mal in diesem Jahr eine Veranstaltung aus. Erneut zeigten sich die Godshorner als sehr guter Gastgeber. In nur sechs Stunden, inklusive Auf- und Abbau, brachte der Club die mit knapp über 50 männlichen und weiblichen Kämpfern relativ gering besetzte Meisterschaft zu Ende und erntete dafür großes Lob vom Verbandspräsidenten Jörg Bohlen, der sportlichen Leiterin Jana Schulz und den teilnehmenden Vereinen.

 

Nachdem sich, wie schon im Januar für die Bezirksmeisterschaft der U15, auch hier kein anderer Ausrichter finden ließ, übernahm der JC Godshorn diese Aufgabe.  

Sportlich konnte der Club mit je einem männlichen und einem weiblichen Teilnehmer ebenfalls glänzen. Kaja Kaiser kämpfte sehr stark und erreichte in ihrer Klasse den 3. Platz. Zarko Tepavac war an diesem Tag nicht zu schlagen. Er gewann durchweg alle Kämpfe in seiner Klasse und konnte am Ende mit der Goldmedaille und dem Titel des Regionsmeisters den für die Godshorner positiven Verlauf der Meisterschaft abrunden.  

Der Judo-Club bedankt sich bei den vielen Helfern, die wieder einmal für einen reibungslosen Verlauf der Veranstaltung sorgten.  

Zarko und Kaja

Back to Top