Ihre zweite Deutsche Meisterschaft in der U21 krönt Kristina Deibel vom Judo-Club Godshorn erneut mit einer Bronzemedaille. "Da wäre heute sogar noch mehr möglich gewesen, wenn wir die spätere Meisterin Luna-Marie Skoberne (Hessen) besser hätten analysieren können" sind sich die Trainer David Deibel und Wilfried Kolloch einig. 

Zunächst lieferte Kristina gegen Stepanie Gallenkämper (Nordrhein Westfalen) souverän in nur 18 Sekunden einen tollen Sieg im Viertelfinale ab. Gallenkämper hatte dem nichts entgegen zu setzen. Das folgende Halbfinalduell gegen Skoberne war ein harter Kampf um den Griff. Hier konnte sich Kristina zwar nicht oft genug durchsetzen, Skobernes Angriffsaktionen waren aber ebenfalls nicht sehr gefährlich. Erst eine Unachtsamkeit im Bodenkampf brachte Kristina kurz vor Kampfende dann in einen Haltegriff, aus dem sie sich nicht mehr befreien konnte. Das Finale entschied Skoberne dann gegen Paige North (Niedersachsen) durch eine Wurftechnik und einem nachfolgenden Haltegriff deutlicher für sich.

Herzlichen Glückwunsch zur zweiten Bronzemedaille auf deutscher Ebene und viel Erfolg für die Zukunft.

IMG 20190310 WA0005 IMG 20190310 WA0006

Back to Top