JC Godshorn will zu Olympia nach Japan

- Wir sind bald da -
Nur noch 1.065,236 km :-)

Der JC Godshorn möchte gemeinsam mit seinen Mitgliedern
die Strecke nach Tokio zurücklegen.
In einer Olympiastaffel soll bis zum 23.07.2021 die Strecke von
9.093 Kilometern überwunden werden.

Teilnehmen kann man Radfahrend, Joggend, auf dem Ergometer
oder Laufband/Stepper, mit Inlinern, etc.
Also mit jeder Sportart, bei der man eine Strecke zurücklegt.
Die zurückgelegten Kilometer jedes Mitglieds werden addiert und so
hoffen wir, dass wir es bis Olympia nach Tokio schaffen.
Alle Mitglieder sind aufgerufen teilzunehmen!
Bitte meldet eure Kilometer jeweils zum Monatsende an

olympia@jcgodshorn.de

Bisher haben wir zurückgelegt

8.027,674 km / 9.093 km
Stand: 31.05.2021
(Aktualisierung immer zum Monatsende)

Seid Judo, bleibt Judo!

 

 

 

Parallel zu den Deutschen Meisterschaften der Frauen und Männer bestritten am Samstag und Sonntag die U18 und U21 Kämpferinnen und Kämpfer die Landeseinzelmeisterschaft. 

Vom JC Godshorn starteten in der U18 Karlo Lopandić und Magali Deperrest Aczarate, in der U21 Kristina Deibel. 

 

Kristina konnte in ihrem 3er-Pool den ersten Kampf gegen Caroline Tönnies aus Visbek mit zwei schönen O Soto Otoshi - Würfen gewinnen. Gegen die sehr erfahrene Paige North vom SV Nienhagen musste sie sich geschlagen geben. Somit ist Kristina Vize-Landesmeisterin in der U21. 

Magali trat zum ersten Mal in der neuen Altersklasse U18 an. Sie konnte in der Vorrunde in ihrem Pool alle 3 Gegner souverän bezwingen und sich den Poolsieg sichern. In der Hauptrunde stand sie dann der starken Nicole Schlej vom VfL Stade gegenüber, die den Kampf für sich entschied. Magali erreichte aber in ihrem ersten U18-Wettkampf einen hervorragenden 7.Platz. 

Auch Karlo hatte seinen ersten Start in der U18. Leider lief es bei ihm nicht so gut. Er konnte sich gegen die sehr starken Gegner hier noch nicht durchsetzen, nimmt aber eine Menge Erfahrung mit.

IMG 20200126 WA0004  IMG 20200126 WA0022

 

Back to Top