JC Godshorn will zu Olympia nach Japan

- Wir sind bald da -
Nur noch 1.065,236 km :-)

Der JC Godshorn möchte gemeinsam mit seinen Mitgliedern
die Strecke nach Tokio zurücklegen.
In einer Olympiastaffel soll bis zum 23.07.2021 die Strecke von
9.093 Kilometern überwunden werden.

Teilnehmen kann man Radfahrend, Joggend, auf dem Ergometer
oder Laufband/Stepper, mit Inlinern, etc.
Also mit jeder Sportart, bei der man eine Strecke zurücklegt.
Die zurückgelegten Kilometer jedes Mitglieds werden addiert und so
hoffen wir, dass wir es bis Olympia nach Tokio schaffen.
Alle Mitglieder sind aufgerufen teilzunehmen!
Bitte meldet eure Kilometer jeweils zum Monatsende an

olympia@jcgodshorn.de

Bisher haben wir zurückgelegt

8.027,674 km / 9.093 km
Stand: 31.05.2021
(Aktualisierung immer zum Monatsende)

Seid Judo, bleibt Judo!

 

 

 

Am 22.02. + 23.02.2020 fand in Lengede der 3. Vision Cup statt.
Mit dabei  waren Kids und Jugendliche in den Altersgruppen U10 / U12 / U15 und U21.


Für den ersten Kampftag hatten sich Lukas, Sascha, Baldur und Thorge angemeldet.

Baldur konnte den ersten Kampf knapp mit 2:0 für sich entscheiden. Im zweiten kam er leider nicht zum  Zug, wurde geworfen und gehalten. Im dritten Kampf ging Baldur früh mit Ippon Seoi Nage und Thai Otoshi in Führung und hat den Kampf dann mit Tani Otoshi und Mune Gatame abgeschlossen.

 

Thorge hatte einen sehr guten Start hingelegt und die ersten zwei Kämpfe souverän mit sehr schönen Ippon für sich entschieden. Der dritte Kampf hat sich etwas schwieriger gestaltet aber ging dennoch zu Gunsten von Thorge aus. Im letzten Kampf wurde er, trotz gutem Widerstand, geworfen und war durch den anschließenden Haltegriff nicht siegreich. Trotzdem ein guter Kampftag für Thorge.

 

Lukas hat zunächst einen schweren Start gehabt und leider unaufmerksam den ersten Kampf verschenkt. Den zweiten hat er allerdings nun voll konzentriert souverän gewonnen. Im dritten Kampf hat er gegen den schlussendlichen Poolsieger gute Ansätze gezeigt, die aber leider nicht ausreichten. Seinen letzten Kampf konnte er aber taktisch gut für sich entscheiden und so noch einen geteilten 2. Platz erreichen.

 

Sascha startete zum ersten Mal in der neuen Altersklasse U21 und auch gleich in der nächsthöheren Gewichtsklasse -73 kg. In diesem mit Kaderathleten besetzten Feld konnte er sich noch nicht durchsetzen. Aber auch dieses Turnier hilft wieder Schwachstellen zu erkennen und diese im Training anzugehen.

 

Am 23.02.20 hatten sich Michael, Zoi, Lucie, Zoe, Baldur und Thorge angemeldet.

Zoi hatte leider keinen guten Tag und hat keinen Kampf gewonnen. Damit ist Sie im 3er Pool auf dem letzten Platz gelandet, konnte aber trotzdem einiges an Erfahrung für sich gewinnen.

 

Michael ist in einem 4er Pool angetreten und konnte einen Kampf erfolgreich mit einem Kubi Nage für sich entscheiden. Leider hatte es in den anderen 2 Kämpfen nicht gereicht. Michael hat sich damit den 3. Platz erkämpft.

 

Baldur hat sich im Kampfverhalten an den Vortag angeschlossen, diesmal aber nicht in der U12, sondern in der U10. Im ersten Kampf punktete Baldur durch eine Sturz des Gegners und einem gehaltenen Mune Gatame. Im Stand weiter hat Baldur einen Harai Goshi geworfen und dadurch den Kampf gewonnen. Im 2. Kampf hatte er einiges probiert, kam aber nicht zum Zug. Es ging in die Golden Score, in der Baldur mit einem Thai Otoshi geworfen wurde. Im dritten Kampf lief es wieder besser. Innerhalb der ersten 10 Sekunden hat Baldur O soto Gari geworfen. Kurz danach noch einmal O soto Gari mit anschließendem Kesa Gatame. Auch den vierten Kampf konnte Baldur in Sekunden für sich entscheiden.

 

Thorge hat sich zum ersten Mal in der U15 angemeldet und hat im ersten Kampf 3 Minuten durchgehalten. Leider hatte es aber nicht zum Sieg gereicht.Auch die 2. Begegnung reichte leider nicht zum Sieg. Eine Erfahrung war es aber allemal wert.

Für Zoe war es heute das erste Turnier in der Altersklasse U15.Dabei galt es vor allem Erfahrungen zu sammeln. Zoe konnte sich bei ihren 2 Kämpfen leider nicht durchsetzen.

Lucie sammelte bereits im letzten Jahr Erfahrungen in der U15. Heute konnte Lucie sich bei Ihren 3 Begegnungen leider nicht durchsetzen. Im Stand recht gut – aber leider alle 3 Kämpfe im Boden verloren.

Es waren 2 tolle und erlebnisreiche Tage.

Vielen Dank an alle Judoka und Betreuer.

Back to Top