JC Godshorn will zu Olympia nach Japan

Leider kann ja zurzeit kein gemeinsames Training stattfinden.
Dennoch möchte der JC Godshorn gemeinsam mit seinen Mitgliedern bis nach Tokio gelangen.
In einer Olympiastaffel soll bis zum 23.07.2021 die Strecke von
9093 Kilometern nach Tokio überwunden werden.

Teilnehmen kann man Radfahrend, Joggend, auf dem Ergometer
oder Laufband/Stepper, mit Inlinern, etc.
Also mit jeder Sportart, bei der man eine Strecke zurücklegt.
Die zurückgelegten Kilometer jedes Mitglieds werden addiert und so
hoffen wir, dass wir es bis Olympia nach Tokio schaffen.
Alle Mitglieder sind aufgerufen teilzunehmen!
Bitte meldet eure Kilometer jeweils zum Monatsende an

olympia@jcgodshorn.de

Bisher haben wir zurückgelegt

1418,824 km / 9093 km
Stand: 28.02.2021
(Aktualisierung immer zum Monatsende)



Außerdem bietet der Judo Club zweimal wöchentlich ein Zoom-Training für seine Mitglieder
an, bei dem auch die Eltern mitmachen können.
Hier geht es darum, sich gemeinsam Fit zu halten.
Wer gern mitmachen möchte, wendet sich an

f.wendt@jcgodshorn.de

Wir hoffen uns bald alle wieder sehen zu können! Haltet durch!
Seid Judo, bleibt Judo!

 

 

 

Mit 7 Medaillen kehrten die 8 Starter des JC Godshorn vom Hamme Pokal aus Ritterhude zurück.

 

Während es am Sonntag draußen trist den ganzen Tag regnete, trugen in der Halle die Judoka aus ganz Norddeutschland und den Niederlande heiße Duelle in der U18 und der U12 aus.
Einzig Kilian Frank (-73 kg) gelang es nicht eine Medaille zu erkämpfen. "Dies war sein erster Wettkampf nach langer Pause und sein erster in der U18. Es ging darum herauszufind2017 Hamme Besprechung 4832en, wo wir stehen. Kämpferisch war das aber schon ganz gut, die Konkurrenz war allerdings schon beachtlich" wertete Trainer Wilfried Kolloch die Kämpfe dennoch positiv. Sascha Huber (-50 kg) gelang es dagegen souverän das Halbfinale zu erreichen. Hier unterlag er allerdings knapp und erreichte den 3.Platz.

In der U12 erreichten alle Godshorner sicher das Halbfinale. Mia Gallinat (-28.2kg) siegte hier ganz sicher und entschied dann auch das Finale für sich. "Das war schon ein sehr guter Kampftag für Mia. Sie hat sich sehr stark durchgesetzt" so der Trainer. Auch Vincent Miemietz (-48,5 kg) 

Maedchen U15

erreichte sicher das Finale, verlor hier knapp und holte Silber. Lena Kohls (-35,7 kg) verlor das Halbfinale und wurde Dritte. Auch sie lieferte tolle Wettkämpfe ab. Luka Kaiser kämpfte eine starke Vorrunde, verlor dann aber leider auch das Halbfinale und holte ebenfalls Bronze. Bereits am Samstag gelang es den U15 Mädchen ganz vorne mitzumischen. Pia Wallukat (-48kg)musste sich nur im Finale geschlagen geben und errang Silber. Magali Deperrest Azcarate (-52kg) konnte sich in ihrer neuen Gewichtsklasse den dritten Platz sichern.

Aus Godshorner Sicht verlief der Hamme Pokal vollkommen erfolgreich. "Wir sind auf einem guten Weg mit unserem Nachwuchs" resümierte der Trainer. "Der Hamme Pokal ist immer eine gute Messlatte. Diese haben die Judoka des Clubs ganz gut überquert.“

  • 2017_Hamme_Besprechung_4832
  • 2017_Hamme_Gruppe_4841korr
  • 2017_Hamme_Kilian_4798
  • 2017_Hamme_Kilian_4799
  • 2017_Hamme_Kilian_4803
  • 2017_Hamme_Lena_4893
  • 2017_Hamme_Luka_4846
  • 2017_Hamme_Luka_4849
  • 2017_Hamme_Luka_4854
  • 2017_Hamme_Luka_4894
  • 2017_Hamme_Mia_4891
  • 2017_Hamme_Sascha_4808
  • 2017_Hamme_Sascha_4815
  • 2017_Hamme_Sascha_4822
  • 2017_Hamme_Sascha_4829
  • 2017_Hamme_Sascha_4842
  • 2017_Hamme_Vincent_4865
  • 2017_Hamme_Vincent_4866
  • 2017_Hamme_Vincent_4880
  • 2017_Hamme_Vincent_4900
  • Maedchen_U15
  • Magali
  • Pia

Wer Lust hat auch einmal Judo zu versuchen: Der JCG trainiert in Langenhagen, Niedersachsenstraße, die U15 und U18 montags von 17:00-18:30Uhr und freitags von 16:30-18:00Uhr. Weitere Trainingszeiten und –gruppen findet Ihr unter www.jcgodshorn.de. Kommt einfach vorbei und probiert es aus!

 

Back to Top